Ernährung, Pflege

Der Futternapf eines Cavalier King Charles Spaniel sollte schmal und tief sein, damit seine langen Ohren nicht ständig ins Futter hängen. Mit seinem Futter ist er nicht wählerischer als andere Hunde auch. Täglich braucht er 100g Fleisch, 70 g Gemüse und 70 g Reis oder Teigwaren. Vitamine und Mineralien müssen zusätzlich ins Futter gegeben werden. Das alles ist in einen sehr guten Trockenfutter enthalten. Dadurch bekommt der Spaniel ein glänzendes Fell.

Unsere Welpen füttern wir ab der 4 Woche Josera FamilyPlus und ab der 8 Woche Josera MiniBest , die Säugenden Hündinnen bekommen Josera Family und unsere Erwachsene Cavaliere bekommen Josera SensiAdult, für unsere ältere Balance und YoungStar für alle usw.

Bei der Welpenaufzucht, bei großen Würfen kommt es vor das man die Mutterhündin unterstützen muß!

Futtermenge bei Cavalier King Charles Spaniel
So machen wir es! Und empfehlen es unseren Cavalier Besitzern
Wir werden immer wieder von anderen Cavalier Besitzern gefragt,
warum sind Eure Cavaliere so schlank.


Laut Rassestandard sollte ein ausgewachsener Cavalier zwischen 5,5 bis ca. 8 kg haben.
Wie kann man seinen Cavalier in diesem Gewicht halten: bei uns werden unsere Cavaliere jeden Montag gewogen. Nach dem Wiegen werden unsere Cavaliere je nach Futter auf die neue Futtermenge für die neue Woche eingestellt, so haben wir unsere Cavaliere immer mit dem Gewicht im Griff! Unsere Welpen werden, bis Sie unser Haus verlassen täglich gewogen!
Jeder Cavalier King Charles Züchter sollte seinen Welpen Käufer für alle Fragen zur Verfügung stehen, unter anderen auch für die Futtermengen Gabe.
Wie geben zurzeit unseren Ausgewachsenen Cavalieren :
Das Futter wird immer Gewogen!
Beispiel : Josera SensiAdult Hündinnen 2 x 45g , Rüden 2 x 50g am Tag

Ein Welpe mit ca. 3500g sollte am Tag 3 x 45g bekommen.
MinisBest Welpen bis zu 6 Monaten,  3 x 45 g gefüttert

anschließend bis zum 9 Monat 2 x 50g gefüttert mit Miniwell
Ab dem Alter von 10. Monaten bekommen sie dann Erwachsenen Futter ( SensiAdult )
Sie sollten aber darauf achten das Sie die Menge der Leckerli nicht übertreiben, sonst sollten Sie diese von der Futter Menge abziehen.

Jede Woche sollte man das Fell gründlich ausbürsten. Anschließend wird das Fell mit einem Kamm feingebürstet. Man kann den Hund natürlich auch öfter bürsten. Das freut den Hund, denn Bürsten massiert pflegt das Fell, die Haut und unterstützt die Durchblutung.

 Widerristhöhe: Für Rüden 34 bis 36 cm, für Hündinnen 32 bis 34 cm.
Gewicht: 5,4 bis 8 kg für beide Geschlechter.
Farbe:
Schwarz und lohfarben, einfarbig, rot, weiß mit kastanienbraunen Flecken, dreifarbig (schwarz, weiß, kastanienbraun).
Durchschnittliche Lebenserwartung: 10 bis 14 Jahre

[Text mit freundlicher Genehmigung von Hundeinfos.de] (externer Link, neues Fenster)