Wir haben keine Kosten gescheut!

14.06.2017 bekannt gegeben:

Neu und und nicht so bekannt: wurde bei

Bichon Frise, Boxer, Cairn Terrier, Cavalier King Charles Spaniel, Chihuahua, Cocker Spaniel, Havaneser, Jack Russell Terrier, Labrador Retriever, Malteser, Norfolk Terrier, Parson Russell Terrier, Pudel und Shih Tzu

Makrothrombozytopenie (MTC) ist eine erbliche Störung der Bildung von Blutplättchen (Thrombozyten), die wichtiger Baustein der Blutgerinnung sind. Betroffene Hunde haben zu wenig Blutplättchen, neigen aber nicht zu Blutungen. Es besteht die Gefahr der Fehlbehandlung, da eine Verringerung der Thrombozytenanzahl auch durch Infektionen, Medikamente oder Immunreaktionen ausgelöst werden kann. Da die Gabe von Antibiotika oder Steroiden bei der erblichen Makrothrombozytopenie kontraindiziert ist, sollte der Gentest als wichtiges Mittel zur Differenzialdiagnose eingesetzt werden

Quelle: Loboklin.de

 

Unsere Hunde haben folgende tierärztliche und Labor Untersuchungen:

ganz neu MTC Makrothrombozytopenie


Augenuntersuchung:

  • Linsenluxation,
  • Primärglaukom, Dyspl.Lig.Pect, Entropium, Ektropium,
  • Distichiasis, Trichiasis
  • Collie Eye Anomalie CEA
  • Retina Dysplasie RD
  • Persist.Hyerpl. Tunica.Vasc PHTVL/PHPV
  • Progressive Retina Atrophie PRA

Herzuntersuchung:

  • auskultatorischen Herzuntersuchung
  • Patellaluxation:
  • PL

* DNA wegen Erbkrankheiten ( Zucht Cavaliere )
   DNA Episodic Falling getestet
   DNA Dry Eye Curly Coat Syndrom getestet

* Gebiss und Gewicht
Alle ohne erkennbaren Befund!!

Achten Sie immer darauf, dass die Untersuchungen auch schriftlich belegt werden können.